Spielgemeinschaft gewinnt Bezirksmeistertitel
 
Die Spielgemeinschaft des VSV Oelsnitz und VSV Fortuna Göltzschtal holt in der U20 männlich den Bezirksmeistertitel. Dieses Meisterstück war nur durch die gute Zusammenarbeit der Vereine möglich, da der finale Gegner sehr gut dagegen hielt.
 
In den ersten beiden Partien gegen den Hennersdorfer SV und SSV St. Egidien hatte die Mannschaft um Kapitän Erik Heizenreter kurz Gelegenheit sich einzuspielen. Allerdings kam von diesen Gegner kaum Gegenwehr, so dass die Spiele kompromisslos und zügig mit 2:0 für die Vogtländer ausgingen. Der VC Zschopau hielt es ebenso, so dass in der letzten Begegnung des Tages ein echtes Finale anstand.
Im erste Durchgang startete mit starken Aufschlägen der Zschopauer. Diesem Rückstand näherten sich die Vogtländer zur Satzmitte an und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach einem taktischen Wechsel schaffte der VSV mit konsequenter und zielgerichtetem Spiel die Wende und damit den ersten Satzsieg.
Auch zu Beginn des zweiten Satzes ließen die Hausherren den Gästen wieder den Vortritt. Diesmal kamen sie jedoch nicht mehr so zügig heran. Vor allem durch sehr präzise Aufschläge von Erik Heizenreter bogen die Vogtländer das Spiel im Satzfinale wieder um und gewannen letztendlich ohne Satzverlust den Titel.
Damit geht es für den VSV am 18.03.2018 zu den Sachsenmeisterschaften.
 
Es spielten: Ben Becher (Nr. 23); Christian Böhm (18); Lukas Espig (15); Philipp Buschbeck (4); Erik Heizenreter (9); Tobias Schwiertz (7); Moritz Göschel (8); Jonas Krug (11); Ronny Svadlenka (14); Paul Wassermeyer (1); Jacob Tschuden (13)
 
Text und Foto: Jonas Lange / VSV Fortuna Göltzschtal