Ein weiteres Beispiel von hervorragender Zusammenarbeit vogtländischer Volleyballvereine im Jugendbereich stellt die Kooperation zwischen dem VfB Schöneck und dem VSV Oelsnitz dar. Stehen sich die Jungs in der U13 noch als Gegner im Feld gegenüber, bilden die von Madeline Dick (Schöneck) und Dirk Eisermann (Oelsnitz) trainierten Buben in der höheren Altersklasse U14 eine erfolgreiche Spielgemeinschaft.  Im Bild: Ben-Leon Rösler (8), Arno Renz (hinten, neben Trainer Dirk Eisermann), Max Eisermann (15) und Leo Eisermann (13), Lennart Düntsch (14), Aaron-Jannis Neidhardt (12) und Fynn Schedewy (9);
Am zweiten Spieltag der U14-Vogtlandmeisterschaft in den Sporthallen des Auerbacher Goethe-Gymnasiums konnte die
SG VSV Oelsnitz/VfB Schöneck 1912 ihre Tabellenführung aus dem 1. Spieltag behaupten. Mit nunmehr 6 Siegen aus 6 Spielen stehen sie ohne Satzverlust unangefochten auf Platz Eins und sind der große Gewinner des Spieltages. Mit Siegen über den Verfolger und Tabellenzweiten VSV Fortuna Göltzschtal (2:0 – 25:16; 25:15) sowie über die Mädchenvertretungen beider Vereine (VSV Oelsnitz: 2:0 – 25:17; 28:26 / VfB Schöneck: 2:0 – 25:22; 25:12) konnten sie sogar den Abstand auf die Verfolger noch vergrößern. Zudem konnte Göltzschtal heute nur zwei von vier Spielen gewinnen.

Während die Mädchen des SV 04 Plauen-Oberlosa mit drei gewonnen Spielen (je 2:0 gegen die Mädchen des VSV Oelsnitz und VfB Schöneck; 2:1 gegen VVV Plauen) der zweite große Gewinner des Spieltages sind und sich um zwei Plätze verbessern konnten, verloren die VfB Mädchen alle vier Partien und fallen vom 3. auf den 5. Rang zurück.

Insgesamt ist das Mittelfeld hinter den Jungs der Spielgemeinschaft Oelsnitz/Schöneck sehr umkämpft. Vier 3-Satzspiele heute spiegeln eine enge Leistungsdichte wieder und der Schlusstag der Meisterschaftsrunde am 5. Mai in Oelsnitz verspricht spannend zu werden. Mit dem VVV Plauen, dem SV 04 Plauen-Oberlosa und dem VfB Schöneck machen sich gleich drei Mannschaften Hoffnung, zumindest Rang Zwei der Gesamtwertung noch zu erreichen, der gegenwärtig von den Fortunen aus dem Göltzschtal
gehalten wird.

U14_2018/19Die Mädchen des VSV Oelsnitz rangieren derweil auf Platz 6 der Tabelle, konnten aber heute starke Ergebnisse erzielen: Im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Oelsnitz/Schöneck boten sie dieser einen harten Kampf und zogen im zweiten Satz erst mit 26:28 den kürzeren. Nicht minder spannend war das Spiel der Oelsnitzerinnen gegen den Gastgeber des VSV Fortuna Göltzschtal, das erst im Tiebreak entschieden wurde. Mit 22:25; 25:23 und 18:16 feierten die Mädchen aus der Teppichstadt gemeinsam mit Trainer Michael Klein ihren ersten Sieg der Saison und bewahren sich damit Chancen auf einen Mittelfeldplatz.

Spielerinnen VSV Oelsnitz: von links: Kathleen Ludwig, Luisa Pfeffer, Mariella Duckhorn, Trainer Michael Klein, Lea Kappler, Madlen-Mercedes Frank, Hannah Weller.

 

Ergebnisse vom 27.01.2019:

Team 1

Team 2

Ergebnis

VSV F. Göl U14

VfB Schö U14

2:0 / 50:43 (25:21 25:22)

VSV Oel U14

SG Oel/Schö U14

0:2 / 43:53 (17:25 26:28)

VVV PL U14

VfB Schö U14

2:1 / 61:58 (25:22 21:2515:11)

VSV Oel U14

SV 04 PL-OL U14

0:2 / 29:50 (9:25 20:25)

VSV F. Göl U14

SG Oel/Schö U14

0:2 / 31:50 (16:25 15:25)

VVV PL U14

SV 04 PL-OL U14

1:2 / 54:60 (25:20 19:25 10:15)

VSV F. Göl U14

VSV Oel U14

1:2 / 64:65 (25:22 23:25 16:18)

SG Oel/Schö U14

VfB Schö U14

2:0 / 50:34 (25:22 25:12)

VSV F. Göl U14

VVV PL U14

2:1 / 53:60 (12:2526:24 15:11)

VfB Schö U14

SV 04 PL-OL U14

0:2 / 35:50 (18:25 17:25)

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

Mannschaft

Spiele

Siege

Sätze

Punkte

1

SG Oelsnitz/Schöneck U14 ml

6

6

12:0

12:0

2

VSV Fortuna Göltzschtal U14 ml

7

5

11:6

10:4

3

VVV Plauen U14 mix

7

3

8:9

6:8

4

SV 04 Plauen-Oberlosa U14 wl

7

3

6:9

6:8

5

VfB Schöneck 1912 U14 wl

7

2

5:10

4:10

6

VSV Oelsnitz U14 wl

6

1

3:11

2:10