Trainingslager der DrittenDa waren sich am Ende alle einig: "Was für ein geiles Trainingslager!!!"

Nach dem im Mai des vergangenen Jahres unsere Netzhoppers der Dritten nach Sömmerda gereist waren, um zusammen mit den Jungspunden der BSG Einheit Sömmerda II ein Trainingslager zu bestreiten, lag diesmal die Organisation in den Händen der Oelsnitzer. Angesetzt waren die Tage vom 14.02. - 16.02.2020. Und an Intensität mangelte es trotz der Kürze wahrlich nicht...
Am Freitag begrüßten die "Helden der Dritten" ihr mittlerweile ans Herz gewachsene Brüderteam aus Sömmerda. Begonnen wurde das TL ab 20 Uhr mit Spielspaß als Kennenlernrunde, da in beiden Teams einige neue Gesichter dabei waren. Leider verletzte sich dabei einer unserer Spielertrainer recht schwer am Fuß (#Rettungsstelle). An dieser Stelle gute Besserung Metziboy! Gegen 22 Uhr wurde dann das Großfeld aufgebaut: Testspiel über 5 Sätze, welches die Gastgeber 3:2 für sich zu entscheiden wußten (Ende 0:30 Uhr)!
Nach nur kurzer Nacht erklang am Samstag frühmorgens das Wecksignal, denn ab 8:15 Uhr starteten die ersten Trainingseinheiten. Es standen 9 Stunden - ja, 9 Stunden! - individuelles Training (Libero, Zuspiel, Angriff) auf drei Feldern an. Die Trainer forderten ihren Sportlern alles ab, was einigen deutlich ins Gesicht geschrieben schien. Geschafft und eventuell kaum noch in der Lage zu gehen, konnten die Männer den Abend ab halb Neun bei einer entspannten Grillrunde auslaufen lassen.
Der Sonntag stand dann ab 9 Uhr für zwei weitere Trainingsstunden unter dem Zeichen "gelerntes umsetzen".
Zum Abschluss wurde das gemeinsame Wochenende zünftig in einem griechischen Lokal gefeiert (#wowarderouzo). Beide Teams nutzten diese Gelegenheit nochmal, sich kräftig die Bäuche voll zu schlagen! Danach hieß es Abschied nehmen - eine Trennung, die hoffentlich nicht von langer Dauer sein wird.

Dieses Wochenende war einfach nur traumhaft!!! Im Namen der Trainer - Antonyo Metz, Karsten Schmidt und Philip Klein - bedanken wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten für ihre Disziplin, ihren Ehrgeiz und Einsatz, den sie nicht nur während der Trainingseinheiten, sondern am gesamten Wochenende gezeigt haben!!!

Also dann, auf ein baldiges Neues!

Besonderer Dank gilt auch unserem Vorstand, der uns tatkräftig unterstützt hat und dem Team der Sportstätten der Stadtwerke Oelsnitz!

Text: Philip Klein